Sicherheitshinweise

  • Verwenden Sie Airgym-Produkte nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch. Auf- und Abbau, sowie die Betreuung der Nutzer sollte ausschließlich von qualifizierten Personen durchgeführt werden.
  • Zur Vermeidung von Schäden und Verletzungen durch Umknicken sollten die Airgym-Produkte nicht mit Schuhen betreten werden.
  • Achten Sie darauf, dass ausreichend Bewegungsfreiraum für die Nutzer zur Verfügung steht. Platzieren Sie eine Fallschutzmatte am Ende einer Airtrackbahn.
  • Die Airgym-Produkte sollten niemals über den Boden gezogen werden. Sämtliche Produkte sind daher mit Tragegriffen ausgestattet.
  • Der Untergrund, auf dem die Airgym-Produkte genutzt werden sollen, sollte nicht abschüssig, frei von Löchern und spitzen Gegenständen sein. Nutzen Sie wenn notwendig eine Unterlage.
  • Die Lande- und Absprungzone sollte gegenüber der Ventilseite liegen.
  • Achten Sie darauf, dass ausreichend Luft im Airgym-Produkt ist, um ein Durchschlagen zu vermeiden. Das Manometer sollte nach der Messung wieder entfernt werden. Nach längerer Nutzung sollte die Messung wiederholt werden. Empfohlene Luftdrucke finden Sie im Aufbauteil dieses Handbuches.
  • Es sollte ein geeignetes Verlängerungskabel für die Gebläse verwendet werden. Auf etwaige Feuchtigkeit ist zu achten. Airgym-Produkte sollten niemals im Regen verwendet werden. Beim Auf- und Abpumpen besteht Stromschlaggefahr.
  • Airgym-Produkte können sich aufgrund von direkter Sonneneinstrahlung stark aufheizen. Platzieren Sie diese daher, wenn möglich, in einem geschützten Bereich.
  • Lagern Sie die verpackten Produkte nicht im feuchten Zustand, es besteht die Gefahr von Schimmelpilzbildung. Achten Sie darauf, dass die Airtrack nicht im Inneren nass wird.
  • Airtracks sind aufgrund ihrer starken Federwirkung nicht als Landematten geeignet und dürfen daher auch nicht als solche eingesetzt werden.
  • Die Airgym-Produkte sollten in regelmäßigen Abständen aus hygienischen Gründen mit Wasser und milder Seife gereinigt werden.